Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Benutzeravatar
Marleen
Vorstand
Beiträge: 2387
Registriert: Di 20. Aug 2013, 19:41
Wohnort: Verden

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Marleen » Di 11. Mär 2014, 09:40

Die Verkäuferin wird endlich auf die beiden aufmerksam. "Guten Tag die Herren. Was kann ich denn für Sie tun?" fragt sie höflich und mustert vor allem Tadeuz etwas eingehender, aber durchaus wohlwollend. "Sie scheinen ja ein Fachmann zu sein, m?" fragt sie lächelnd.
OT: Marleen
Vorsitzende des JWA-LARP e.V.
Admin

Benutzeravatar
Tadeusz
Beiträge: 93
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 17:59

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Tadeusz » Mi 12. Mär 2014, 16:25

"Naja, ähm... ich äah..." Verdammt, Tadeusz, dass du immer nur von zwölf bis mittags planst! "Also, ich hab schon so'n bisschen... ja..." Jetzt reiß dich zusammen!

"Also Herr ähm Lakefield und ich haben uns gerade über die einschlägige Antiobskurantenliteratur unterhalten." Mit Blick zum Buch: "Wickards Standardwerk ist recht solide, geht aber wenig in die Tiefe, finde ich. Jetzt halte ich Sie aber nicht länger auf, Herr Lakefield."

Tadeusz nimmt ein paar Schritte Abstand (natürlich noch in Hörweite) und nickt Mikey zu.
OT: Christian S. (aber... aber welcher?)
IT(W20): Kluk, Freund der Sylphen, derzeit auf Arbeits- und Freundesuche
IT(JWA): Tadeusz Klabusnik, 7. Klasse, Teilzeit bei Professor Quacksalbers Laden in der Dreiecksgasse
IT(Broughton): Angus Eldridge-Goode, war mal Schaffner

Mikey Lakefield
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Dez 2013, 14:40
Wohnort: Bergheim

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Mikey Lakefield » Mi 12. Mär 2014, 16:51

Mikey mustert Tadeusz nochmals, als dieser leicht anfängt zu stottern. Als dieser sich dann kurzum der Hexe zu wendet, seufzt Mikey kurz. Das die Kinderreihe vor ihm so schnell weg war hatte er nun nicht gedacht.

Dennoch hörte Mikey kurz dem Gespräch zwischen Hexe und Tadeusz zu und deutete kurz auf sein Buch, als Tadeusz es gegenüber der älteren Dame erwähnte. Doch als er sah das Tadeusz sich wieder leicht entfernte, sah er kurz die Hexe lächelnd an und dann auf Tadeusz.

"Herr Tadeusz..." - Erst jetzt fiel Mikey auf, das er garnicht wusste ob der Mann mit Vor- oder Nachnamen so hieß - "Ich denke die Kassiererin wird uns beiden mit Sicherheit näher darüber aufklären können. Schließlich arbeitet sie hier und ich denke sie ist Fach auf dem Gebiet."

Mit einem leichten grinsen legte Mikey der Hexe das Buch auf den Tresen. Eigentlich war Mikey garnicht so einer der Leuten eins in die Pfanne haut. Aber dieser Tadeusz hatte es gerade darauf angelegt. Und wenn er doch recht hatte, dann würde Mikey eines besseren belehrt werden.
Bild

Benutzeravatar
Marleen
Vorstand
Beiträge: 2387
Registriert: Di 20. Aug 2013, 19:41
Wohnort: Verden

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Marleen » Mo 17. Mär 2014, 10:37

"Bitte, Sie können Madam Kerini zu mir sagen, mein Lieber." sagt die alte Dame lächelnd als Mikey etwas von 'der Kassiererin' redet.
Sie dreht sich zu Tadeuz und winkt ihn wieder näher heran. "Sie haben Recht mit ihrer Einschätzung. Wickards ist gut für Einsteiger geeignet. Aber wer sich weitergehend mit Antiobskuranten beschäftigen möchte, dem empfehle ich immer sehr gerne das letzte verfasste Werk von Alastor Moody: Dark Detectors."
Sie schlenkert elegant mit ihrem Zauberstab und ein dicker Wälzer schwebt aus einem Regal heran über die Köpfe von ein paar Kindern hinweg. Es landet in ihren Händen und sie reicht es Mikey.
"Es kommt natürlich ganz darauf an, was genau ihr Anliegen ist."
OT: Marleen
Vorsitzende des JWA-LARP e.V.
Admin

Benutzeravatar
Tadeusz
Beiträge: 93
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 17:59

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Tadeusz » Mo 17. Mär 2014, 17:00

"Oh, Moody ist mir bisher noch unbekannt. Ich bin persönlich ziemlich begeistert von Anastasia Dvorak. Allerdings glaube ich nicht, dass ihr "Handbuch magischer Sicherheitstechnik" auch auf deutsch oder englisch vorliegt. Das Original ist russisch."

Zu Mikey gewandt. "Wenn Sie erlauben – und Sie auch, Madam Kerini – Ihr, ähm, Ihr Anliegen würde mich schon interessieren. Ich möchte aber niemandem die Zeit stehlen oder meine Nase in private Angelegenheiten stecken."
...denn "die richtige Mischung aus Hilfsbereitschaft und Diskretion ist im Verkaufsgewerbe das A und O", sagt Bewerbungen für Dummies. Treffer versenkt! Hoffentlich. Aber selbst wenn nicht - das Gespräch verspricht, ein nettes zu werden.

Tadeusz schaut in die Runde und wippt auf den Fußballen.
OT: Christian S. (aber... aber welcher?)
IT(W20): Kluk, Freund der Sylphen, derzeit auf Arbeits- und Freundesuche
IT(JWA): Tadeusz Klabusnik, 7. Klasse, Teilzeit bei Professor Quacksalbers Laden in der Dreiecksgasse
IT(Broughton): Angus Eldridge-Goode, war mal Schaffner

Mikey Lakefield
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Dez 2013, 14:40
Wohnort: Bergheim

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Mikey Lakefield » Mi 19. Mär 2014, 16:45

Mikey nickt kurz als die Hexe ihren Namen nennt. Mit kurzem Blick verfolgt er das Buch aus dem Regal schwebend, bis es in den Händen von Madam Kerini landete. Er nahm das Buch entgegen und blätterte kurz im Inhaltsverzeichnis um zu sehen ob sein gesuchter Antiobskurant vorhanden war.

Mikey sah wieder auf als Tadeusz ihn wieder ansprach. "Mh..vielen Dank Madam Kerini."
Er schlug die Seite im Buch mit den "Feindgläsern" auf.
"Anscheinend hatten Sie recht Herr Tadeusz. Ich kenne jetzt zwar nur die oberflächliche Version von Wickard. Aber wie ich sehe ist mein gesuchter Gegenstand ebenfalls hier drin."

Mikey legte das Buch mit der offenen Seite der Feindgläser auf den Tresen zurück und deutete kurz auf das Buch mit Blick auf Tadeusz.

"Wenn Sie das vorrätig haben...hätte ich gern so eins. Ansonsten wäre es gut wenn Sie mir ein Geschäft empfehlen könnten, wo ich ein Feindglas her bekommen kann.", sagte Mikey zu Madam Kerini.
Bild

Benutzeravatar
Marleen
Vorstand
Beiträge: 2387
Registriert: Di 20. Aug 2013, 19:41
Wohnort: Verden

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Marleen » Di 25. Mär 2014, 10:50

Madam Kerini wirft Tadeusz einen interessierten Blick zu "Ich kenne Dvorak. Gute Arbeit von ihr, aber die meisten Translationszauber können ihre Lehren nicht ganz so gut vermitteln. Für Anfänger denke ich auch nicht geeignet."

Sie schaut auf das Bild welches Mikey ihr hinhält. "Ah.. Feindgläser. Natürlich habe ich die im Sortiment. Brauchen sie eins für die Reise? Oder eher ein dekoratives Stück in größerem Format? Hier entlang bitte." Die Verkäuferin führt Mikey in eine etwas ruhigere Ecke des Ladens, in der Spiegel in allen Größen und Formen ausgestellt sind. Manche nur so groß wie eine Taschenuhr, einer sogar bis zur Decke. Alle sind mit Symbolen am Rand versehen, die teilweise in das Glas geätzt zu sein scheinen.
OT: Marleen
Vorsitzende des JWA-LARP e.V.
Admin

Benutzeravatar
Tadeusz
Beiträge: 93
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 17:59

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Tadeusz » Mi 26. Mär 2014, 14:40

Da würde Tadeusz nur im Weg stehen. Während Madam Kerini und Mikey das Feindglassortiment durchgehen, schaut er sich den Klappentext von "Dark Detectors" an. Uh, kein schmeichelhaftes Foto. Aber eine beeindruckende Biographie...
Beim Überfliegen einiger Seiten muss er anerkennend nicken. Mit einer guten Analogie und genug Beispielen kann man Translationszauber tatsächlich einfach erklären. Da muss er doch mal genauer nachlesen.

Ohne es wirklich zu bemerken beginnt Tadeusz schmökernd durch den Raum zu schlendern. Ein Regal mit sorgsam gestapelten Scherzartikeln steht ihm dabei zwar im Weg, macht aber, ganz der Natur eines Regals entsprechend, vorerst nicht weiter auf sich aufmerksam.
OT: Christian S. (aber... aber welcher?)
IT(W20): Kluk, Freund der Sylphen, derzeit auf Arbeits- und Freundesuche
IT(JWA): Tadeusz Klabusnik, 7. Klasse, Teilzeit bei Professor Quacksalbers Laden in der Dreiecksgasse
IT(Broughton): Angus Eldridge-Goode, war mal Schaffner

Mikey Lakefield
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Dez 2013, 14:40
Wohnort: Bergheim

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Mikey Lakefield » Mo 14. Apr 2014, 09:25

(OOC: I´m so sorry, ich war RL so beschäftigt das ich garnicht gesehen hab das ich hier dran war. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihn :???: )

Mikey folgte Madam Kerini zur Abteilung mit den Feindgläsern. Seine Augen wanderten an den verschiedensten "Gläsern" entlang. Einige sahen aus als wären es Accessoires, andere wiederum waren schlicht und einfach.

Mikey nahm eines der kleineren handlichen Gläser in die Hand und musterte es kurz. Er strich mit dem Finger kurz über die eingeätzten Symbole. Er sah wieder zu Madam Kerini.

"Sagen Sie bedeuten diese Symbole etwas? Ich kenne mich damit noch nicht so gut aus."
Er schaute nochmal ins Glas und bewegte es leicht hin und her. "Können Sie mir vielleicht kurz erklären wie das ganze hier funktioniert? Oder gibts dafür eine Bedienungsanleitung? Oder muss ich den Schmöker von Moody dafür lesen?"

Mikey suchte kurz den Blick zu Tadeusz.
Bild

Benutzeravatar
Marleen
Vorstand
Beiträge: 2387
Registriert: Di 20. Aug 2013, 19:41
Wohnort: Verden

Re: Arbeitssuche in der Dreiecksgasse

Beitrag von Marleen » Mo 14. Apr 2014, 09:35

Hoffentlich bemerkt Tadeusz das Hindernis noch rechtzeitig, es ist nämlich voll mit Juckpulverfläschchen und Färbemitteln in den schillernsten Farben.

Madam Kerini beobachtet wohlwollend Mikeys Interesse. "Die Zeichen sind Teil des Herstellungsprozesses. Sie schreiben die gewünschte Wirkung in das Material und unterstützten damit den eigentlichen Zauber, der die Feindgläser ausmacht. Es gibt auch Exemplare ohne diesen Zusatz, aber ich empfehle sie nicht. Warum sollte man sich auch nur mit weniger als dem besten zufrieden geben, nicht wahr?"

Als Mikey den Spiegel bewegt, sieht er sein Spiegelbild und das von Madam Kerini, aber seltsam verschwommen.

"Wenn Sie sich für ein Exemplar entschieden haben, wird es auf sie geeicht. Das ist nötig, damit es ihre Feinde aufzeigt, nicht etwa die von einem Besucher oder jemandem, der an ihrem Haus vorbei läuft. Feindgläser sind da sehr feinfühlig."
OT: Marleen
Vorsitzende des JWA-LARP e.V.
Admin

Gesperrt