Kleine Ängste

Wurde dir als Kind erzählt das es keine Monster gibt? Was ist, wenn das eine Lüge war und ein kleines Mädchen mit roten Haaren und einer Gefolgschaft aus Kinderheitsschrecken dein größter Albtraum werden?…“

Im Fokus steht ein Abenteuer-Spiel in der heutigen Zeit. Es geht um Rätsel, Ermittlungen und dunkle Geheimnisse, die ihre Ursprünge unter den Betten von Kindern haben. Es handelt sich dabei um ein Mystery-Spiel. Wir binden dieses in die magische Welt der Johann-Weyer-Akademie ein, denn dort hält das Sterben der Magie auch noch andere Probleme für die Teilnehmenden bereit.

Wann: 23. – 25. Oktober 2020 (optional bis 26. 10.)
Wo: Haus 25 Eichen, 37627 Stadtoldendorf
Was: Vollverpflegungscon (incl. Küchenhilfe) mit Schlafplätzen und Spiel in geheiztem Gebäude.
Preise:
Staffel 1  (Zahlungseingang bis 01.04.2020): Spieler*innen 100,- € / NSC 95,- €
Staffel 2  (Zahlungseingang bis 01.07.2020): Spieler*innen 105,- € / NSC 100,- €
Staffel 3  (Zahlungseingang bis 01.10.2020): Spieler*innen 110,- € / NSC 105,- €
Du willst bis Montag bleiben? Dafür berechnen wir 20 € zusätzlich.
Die optionale Anreise für NSCs am Donnerstag kostet 15,- € pro Person.
Vereinsmitglieder erhalten 5,- € Rabatt auf die oben genannten Preise.

Anmeldungsstart für Vereinsmitglieder:  01.02.2020
Anmeldestart für Nicht-Mitglieder: 01.03.2020
Eine Anmeldung ist bis zum 30. September möglich.

Zur Anmeldung

Weitere wichtige Informationen findet Ihr hier oder in unserem Forum.
Wir haben für euch alle relevanten Informationen und Inspirationen rund um das Thema Charaktererstellung und Hintergrundwelt hier  zusammengefasst: Hintergrund der magischen Welt.

Ausgangssituation:
Das Magiesterben scheint überwunden? Weit gefehlt, denn die Magie kommt nur langsam und in wenigen Bereichen in die Welt zurück. Es gibt nach wie vor viele Orte, die immer noch mehr Magie schlucken als herausgeben und wenn die Magie funktioniert, dann nie lange.

Du weißt nie, ob Dein Spruch gelingt und Du selbst hast bemerkt, dass Deine Magie wieder schwächer wird. Zaubertränke gelingen nicht immer, denn die Zutaten dafür sind knapp geworden oder gar nicht mehr zu bekommen. Es wachsen keine Zauberstabhölzer mehr und so sollte jeder auf seinen eigenen Stab sehr gut aufpassen, denn es ist unmöglich derzeit einen Neuen zu bekommen.

Gringotts hat noch immer geschlossen. Dumm, wenn Du dort Geld gelagert hast, welches Du gerade benötigst. Deine Hoffnungen wurden geweckt, als Du hörtest, dass an einigen Orten in Deutschland die Magie viel stärker ist, als anderswo. Genau hier herrscht zur Zeit die höchste Magiekonzentration.

Es gibt unterschiedliche Gerüchte, die als Grund für dieses erhöhte Magieaufkommen genannt werden. Diese reichen von “Hier ist das Loch, indem die Magie verschwindet! Wir müssen sie aufhalten!” über “Die letzte Magie ist hier an diesem magischen Ort und wir können unsere eigene hier vielleicht noch aufladen.” bis hin zu “Der letzte Rest Magie ist hier versammelt – lasst uns gemeinsam Abschied nehmen.”
Dem Gemunkel in den Gassen nach, scheint selbst das Ministerium eine Einheit dorthin gesendet zu haben, um diese Magie zu untersuchen und nutzbar zu machen. Von allen Teilen der Welt machen sich Zauberer auf, dieses Phänomen zu beobachten und vielleicht auch für ihre Zwecke zu nutzen.

Warum Du nun hier her gekommen bist, weißt nur Du, aber Dich erwartet hier sicherlich viel Magisches und sicher auch Erschreckendes.

Dieses Projekt hat als Schülertreffen begonnen und ist jetzt zu einem richtigen Larp gewachsen.
Aber keine Sorge, der Hippogreif hat Euch nicht im Galopp verloren – hier findet Ihr eine kleine Einstimmung; dem Finale von Kleine Ängste 3 – die Radiosendung:


Zaubersprüche:

Deine Charakter hat die Schule abgeschlossen? Wunderbar!
Hier findest Du die Zaubersprüche bis zur 7. Klasse. (PDF)
Dein Charakter hat eine Berufsausbildung?
Dann schau Dir die berufsbezogenen Zauber (PDF) an. 
Wenn Dein Charakter eine düstere Vergangenheit/Gegenwart hat, beachte bitte die Einschränkungen in der Anmeldung.
Allgemein gültig ist unser Regelwerk, dem Du bei der Anmeldung zu unserer Veranstaltung zustimmst.  

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!
Deine Kleine-Ängste-SL.

 

Rückblick auf Kleine Ängste 3
Das erste große Spiel dieser Kampagne fand im Oktober 2019 statt.
Ein paar Eindrücke:

Alle Fotos sind hier vorerst nur für die Teilnehmer sichtbar.

Die Teilnehmer haben folgendes über Kleine Ängste 3 zu berichten:

Angela schrieb
„Wenn man beim Schlafliedsingen im halbdunklen Kinderzimmer meint, die Augen der Stofftiere verfolgen einen und man versucht ist, nach dem Zudecken noch einmal unter dem Bett nachzusehen, dann kann das Wochenende wohl als gelungen betrachtet werden.“

Svenja schrieb
„Es war eine tolle Con und ich bin immer wieder beeindruckt von der Liebe zum Detail, den genialen Bastelarbeiten und der zu erahnenden intensiven Vorbereitung. Ich kenne keine SL, die die Charakterhintergründe so stark in den Plot einbindet und die Weiterentwicklung unterstützt. Und ich habe mich gefreut, dass ihr so offen und spontan auf Spielideen reagiert habt, auch wenn natürlich nicht jede Schnapsidee des Charakters funktioniert Es hat Spaß gemacht, in innere und äußere Konflikte einzusteigen. Danke auch an meine MitspielerInnen für viele schöne Szenen!“

Johannes schrieb uns
„Das Ambiente. Alleine die ganzen Bowtruckle und die anderen Wesen. Es war wirklich toll. Überall wo man hingeguckt hat gab es was zu entdecken. Es war im absoluten und wahrhaftigen Sinne des Wortes magisch! […] Der Plot. Harry Potter mit Märchengestalten verweben und dann noch ein Krimimystery dazu? Genial! Ich fand es großes Kino und hatte einfach wirklich sehr sehr viel Spaß daran den Plot mit euch zu entdecken.“

Ann-Kathrin schrieb im Forum
„All eure Ideen, Aufbauten, Basteleien und kleine Details machen das Spiel so lebendig und lassen einen wunderbar in die Märchenwelt eintauchen. Das Märchenbuch mit den Reimen und Abbildungen von euch war nur eins der vielen Dinge im Spiel, an denen man eure unglaubliche Hingabe sehen konnte. Die Welt unterm Bett war wunderbar gestaltet, ich hatte richtig Herzklopfen beim Rausgehen und hab mich irgendwann nur noch hinter meinem Rattenfänger versteckt durch meinen Tod konnte ich mal in die Welt hinter dem Spiel eintauchen und hab gesehen, was da noch so alles hinter einem Spiel steckt! Danke an dieser Stelle auch an alle NScler!!! Der Plot war aus meiner Sicht super, es gab ne Menge zu tun und viele Anknüpfungen. Die Verpflegung war super, echt toll, dass unsere Küchenfee noch soooo knapp einspringen konnte. Danke!“

Stephan schrieb
„Ohne, dass es aufdringlich war, wurde so viel geboten, so viele Kleinigkeiten haben zum Ambiente beigetragen, so dass ich mich ohne groß anstrengen zu müssen durchgehend beschäftigen konnte. Man merkte erst später, wie viele kleine Details überall zu finden waren und das hat alles ein sehr rundes Bild gegeben. Erst war ich skeptisch, was man ein WE in einem Haus mit Garten machen kann… nur um dann zu bemerken, dass ich eigentlich viel zu wenig raus kam, weil es immer wieder neue Infos, Tagebücher usw. gab.“